IDM Südtirol - Alto Adige

Kommunikation an den Gast

In dieser Ausnahmesituation ist es sehr wichtig, dass die Kommunikation koordiniert und einheitlich erfolgt. Die effizienteste Art der Buchungssicherung bleibt die sachliche Aufklärung des Gastes, der bereits entschieden hat nach Südtirol zu kommen.

Nachfolgend einige Tipps rund um die Kommunikation mit dem Gast

Kommunizieren, um Kunden zu halten
Wer es in Zeiten der Krise schafft, mit seinen Gästen und Fans in Kontakt zu bleiben und authentische Geschichten aus Südtirol zu erzählen, wird nach der Krise schneller erfolgreich sein. Einer Studie unserer Medienagentur zufolge geben 53 Prozent der Italiener an, seit Inkrafttreten der Quarantänemaßnahmen deutlich öfter Facebook zu nutzen als vorher. Durchschnittlich stieg die Nutzungsdauer von Social-Media-Kanälen um 30 Prozent. Nutzen Sie diese stärkere Aufmerksamkeit für Ihre Kommunikation. Aber aufgepasst: Noch ist es nicht ratsam in den aktiven Verkauf zu gehen!

Kulanz und Flexibilität für mehr Buchungen
Die Unsicherheit darüber, wie es weitergeht und wann wieder Normalität einkehrt, wirkt zurzeit buchungshemmend. Maximale Flexibilität in Bezug auf die Stornobedingungen wird aber auch danach für viele potenzielle Gäste eine notwendige Voraussetzung für die Buchung sein. Erhöhen Sie Ihre Buchungsquote indem Sie in der unsicheren Übergangszeit Kulanz zeigen und dem Gast die Möglichkeit geben, auch kurzfristig kostenlos zu stornieren.

Kommunikationsprinzipien im Überblick
  • Transparenz: Informationen sollen vollständig und gut recherchiert sein, sowie mit Quellen hinterlegt werden.
  • Glaubwürdigkeit: In Zeiten von Fake News ist es dem Gast häufig nicht möglich, die erhaltenen Informationen unmittelbar auf deren Glaubwürdigkeit hin zu prüfen. Deshalb sind glaubwürdige Infos direkt vom Gastgeber sehr wertvoll.
  • Aktualität: Im Idealfall erhält der Gast laufende und aktuelle Informationen von seinem Gastgeber des Vertrauens. Dadurch ist der Gast nicht ausschließlich auf die Medienberichterstattung seines Landes angewiesen.
  • Ruhe & Selbstsicherheit: Unser eigenes Verhalten übertragen wir auf den Gast. Dieser merkt, wenn wir professionell und ruhig mit der außergewöhnlichen Situation umgehen.