IDM Südtirol - Alto Adige

Weiterbildung Export

Auslandsentsendung von Mitarbeiter/innen - Arbeitsrechtliche Aspekte

Anmeldeschluss: abgelaufen Wann: 17.04.2018 09:00 - 12:30 Uhr Wo: WIFI, Bozen, Südtiroler Straße 60 Wie Sie die Meldepflichten und sonstige Auflagen erfüllen und Sanktionen vermeiden
Zielgruppe
Unternehmer/innen, Geschäftsführer/innen, Verantwortliche der Bereiche Personal und Verwaltung von Unternehmen, die Mitarbeiter/innen ins Ausland entsenden

Programm
Immer mehr Südtiroler Unternehmen sind international tätig und entsenden Mitarbeiter/innen ins Ausland. Dies hat arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Folgen und ist mit hohem Aufwand für die Bereiche Personal & Verwaltung verbunden.

In diesem Seminar erhalten Sie nützliche Informationen und Tipps, wie Sie die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Aspekte einer Auslandsentsendung kompetent bewältigen.
  • Arten der Auslandsentsendung: Mission, Versetzung, ...
  • Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche sowie steuerliche Aspekte
  • Professionelle Vorbereitung einer Entsendung: Meldepflichten im Inland bzw. Ausland
  • Professionelle Nachbereitung einer Entsendung
  • Besonderheiten bei der Entsendung in die Schweiz und in andere Drittländer
  • Beantwortung von Fragen der Teilnehmer/innen
Referent/in
Markus Schenk, Arbeitsrechtsberater des Studio Schenk, Vortrags- und Referententätigkeit zu Themen des Arbeitsrechts, insbesondere zur Lohnsachbearbeitung und zur Auslandsentsendung.

Sprache
Deutsch

Ihre Investition
€ 79,00 + MwSt.

Ihr Nutzen
  • Sie kennen die zahlreichen Aspekte, die mit einer Mitarbeiterentsendung ins Ausland verbunden sind.
  • Sie erfahren, welche Meldepflichten anfallen und wie Sie teure Strafen vermeiden.
Die Weiterbildungsseminare zur Internationalisierung werden gemeinsam mit dem WIFI, Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer, organisiert.