IDM Südtirol - Alto Adige

Weiterbildung Export

Warenursprung und Präferenzen

Anmeldeschluss: 07.01.2019 Wann: 14.01.2019 09:00 - 17:00 Uhr Wo: WIFI - Weiterbildung | Bozen, Südtiroler Straße 60
Programm
Die Kenntnis der materiellen und formalen Voraussetzungen von Zollpräferenzen sichert Zollvorteile bei Import und Export und damit Kostenvorteile im internationalen Wettbewerb. Aber nicht nur für Exporteure sind die Präferenzregeln von großer Wichtigkeit sondern auch für Vorlieferanten, die Lieferantenerklärungen ausstellen und sich vor Regressansprüchen wegen falscher Erklärungen absichern müssen. Dieses Seminar vermittelt – strukturiert und praxisnah – die relativ komplizierten Ursprungsregeln und befähigt die Teilnehmer/ innen Präferenznachweise und Lieferantenerklärungen fehlerfrei zu beantragen und auszustellen.
  • Ursprung im Außenhandel: Abgrenzung von nicht-präferenziellem und präferenziellem Ursprung
  • Präferenzbeziehungen der EU
  • Präferenzielle Ursprungsregeln mit Prüfungsschema
  • Präferenznachweise und Lieferantenerklärungen
  • Betriebliches Management von Zollpräferenzen
  • Beantwortung von Fragen der Teilnehmer/innen
Zielgruppe
Unternehmer/innen und Führungskräfte, Verantwortliche und Sachbearbeiter/innen der Bereiche Import und Export im Unternehmen

Referent
Klaus Pelz

Sprache
Deutsch

Ihr Nutzen
  • Sie kennen die wichtigsten Präferenzregeln und können sich dadurch Zollvorteile bei Export und Import sichern.
  • Sie sind in der Lage, Präferenznachweise und Lieferantenerklärungen fehlerfrei zu beantragen und auszustellen.
Ihre Investition
€ 179,00 + MwSt.