Ecosystem Sports & Winter Technologies

Wintersport und Wintertechnologien haben in Südtirol eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert. Etwa ein Viertel des Südtiroler BIP wird durch Wintertourismus und Wintertechnologie erwirtschaftet. Unternehmer aus Südtirol zählen zu den Marktführern der Branche; ihre Produkte, Lösungen und Systeme setzen technologische Maßstäbe und finden deshalb weltweiten Absatz. Neben den Global Players gibt es in Südtirol auch kleine und mittelständische Unternehmen, die in ihrer Nische – dank Innovation und höchster Qualität – erfolgreich agieren.

Das Ecosystem Alpine Technologies - Sports & Winter Technologies bündelt die Kompetenzen des Südtiroler Outdoor- und Wintersportsektors und hat sich das Ziel gesetzt, diese weiter auszubauen. Dies geschieht über die Vernetzung von Unternehmen, Forschung- und Bildungseinrichtungen in den jeweiligen wirtschaftlichen und technologischen Stärkefeldern in den unterschiedlichen Branchen.

Der Bereich Sports & Winter Technologies verfolgt diese Ziele:

  • Marktführerschaft:

Forcierung der Internationalisierung der Wintertechnologiebranche und Ausbau der Innovationsführerschaft in Wachstumsmärkten wie China, Südkorea und Russland.

  • Themenführerschaft:

Imagesteigerung des Wintersports und Agendasetting „Zukunft Wintersport”. Ausbau der Outdoor-Themen und Beschleunigung des Wandlungsprozesses vom Skigebiet zur Mountain-Destination mit touristischem Ganzjahresangebot.

  • Innovationsführerschaft:

Support der Ecosystem-Akteure in Innovations- und Kooperationsprojekten.

Das „European Secretariat for Cluster Analysis“ (ESCA) berät Manager von Wirtschaftsdienstleistern, Clusterorganisationen, Förderprogrammträger und politische Entscheidungsträger. Die ESCA-Experten haben eine Methodik zum Benchmarken von Clustern und Clusterorganisationen entwickelt, die europaweit als führend anerkannt ist. Mitte Dezember 2016 haben die Ecosystems von IDM die Auszeichnung „Silver Label“ erhalten.