IDM Südtirol - Alto Adige

Gründerzentrum

Anbauen im Mikrokosmos

Einen Umweltsimulator für Pflanzen entwickelt im NOI Techpark Bozen gerade die Gruppe FOS, eine Tech Company, die im IDM Gründerzentrum angesiedelt ist. Dank diesem Simulator können Pflanzen verschiedener Art und Größe, in einer kontrollierten Umgebung wachsen. Dabei schafft ein Behälter, in dem unterschiedliche Pflanzen, von Basilikum über Tomatensträucher bis hin zu Olivenbäumen, angebaut werden können, ein künstliches Ökosystem, das auch einen einfachen Eingriff in Faktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit und Licht ermöglicht. Die richtigen Lichtbedingungen sind bei diesem Projekt, das FOS in Zusammenarbeit mit der nationalen Agentur für neue Technologien, Energie und nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (ENEA) entwickelt und patentiert hat, besonders wichtig. Diese können nämlich das Wachstum einer Pflanze um bis zu 30 Prozent steigern.

Das System kann auch an Orte transportiert werden, die für die Pflanzenzüchtung ungeeignet sind.
Ein besonders interessanter Aspekt: Dieser „Mikrokosmos zur Pflanzenzüchtung unter kontrollierten biotischen und abiotischen Bedingungen“, wie der Simulator offiziell heißt, könnte auch zur Züchtung essbarer Pflanzen im All angewendet werden. Zudem untersucht FOS neue Technologien, um für die biologische Landwirtschaft im Mikrokosmos Schädlingsbefälle zu simulieren und zu bekämpfen – ein Dauerthema im für Südtirol so wichtigen Agrarsektor.