IDM Südtirol - Alto Adige

Agrarmarketing

Südtirol goes Eataly

Äpfel, Produkte aus Äpfeln, Brotspezialitäten und Sauerkraut: Diese Produkte aus Südtirol legt IDM in diesen Wochen den Kunden von Eataly ans Herz. Als einer der größten Vertreiber von italienischen Konsumgütern weltweit, betreibt Eataly nicht nur spezialisierte Supermärkte, sondern darin auch Restaurants und Kochschulen, sodass das Einkaufen dort zum Erlebnis wird. Standorte gibt es in Italien, aber auch weltweit, unter anderem in den USA, in Brasilien, Dubai und Japan. IDM hat diesen Handelspartner ausgewählt, um in Verkaufspunkten in ganz Italien gezielt Südtiroler Produkte den Konsumenten vorzustellen. In den Eataly-Märkten in Turin, Mailand, Triest, Rom und Bologna wurde jeweils eine eigene Südtirol-Ecke eingerichtet, in der Genussbotschafter aus Südtirol die Lebensmittel zur Verkostung anbieten. Gleichzeitig erklären sie den Kunden, worin die besondere Qualität der Produkte mit dem Qualitätszeichen Südtirol – also von Produkten aus Äpfeln wie Apfelsaft oder Essig, Brot und Sauerkraut – bzw. der Äpfel mit der europäischen Herkunftsbezeichnung g.g.A. besteht. Um die Herkunft der Produkte zu betonen und Synergien mit der Tourismusdestination Südtirol herzustellen, gibt es ein maßgeschneidertes Reiseangebot. Es wird in den Verkaufspunkten der Einzelhandelskette oder über deren Webseite verkauft und beinhaltet ein Wochenende in Südtirol mit Schwerpunkt auf Ess- und Trinkgenuss. Die Initiative läuft noch bis 9. Dezember und endet in der Eataly-Filiale in Bologna.