IDM Südtirol - Alto Adige

Creative Industries

Das ist MATCH! #1

Zusammenarbeiten, planen, etwas schaffen: Dafür ist MATCH! #1 von IDM Südtirol entstanden – mit dem Ziel das traditionelle Unternehmertum mit der Kreativwirtschaft in Verbindung zu setzen. Das Resultat? 16 Prototypen, die Studenten des Fachs Product Design an der Freien Universität Bozen in Zusammenarbeit mit sechs Südtiroler Unternehmen realisiert haben.
Diese beiden auf den ersten Blick recht verschiedenen Welten haben mit vereinten Kräften erfolgreich Ideen in konkrete Prototypen umgewandelt. Im Rahmen der Ausstellung „Gäste-Ospiti-Guests“ (18.–19. Januar), die IDM in Zusammenarbeit mit der Universität Bozen organisiert hat, wurden die Prototypen den Besuchern präsentiert, die anschließend die Gelegenheit hatten, sich mit den kreativen Köpfen hinter den Projekten auszutauschen.

Für beide Seiten war MATCH! #1 eine durchwegs positive Erfahrung. Die beteiligten Unternehmen Betonform, Jokodomus, Lichtstudio Eisenkeil, Mobilrot, Schweitzer-Interstore und 3DW.it können die geschaffenen Prototypen nun in Produktion schicken. Für die Studenten wurde aus Theorie Praxis: Sie konnten das im Studium Erlernte umsetzen, indem sie sich mit der konkreten Phase nach der Planung beschäftigten. Das Projekt MATCH! #1 hat außerdem bestätigt, wie wichtig das Thema Cross-Innovation und die Zusammenarbeit mit der Kreativwirtschaft in Südtirol zur Förderung der hiesigen Talente sind.