IDM Südtirol - Alto Adige

Film

„My Upside Down World“

In diesen heißen Junitagen haben die Dreharbeiten zur Dokumentation „My Upside Down World“ in Südtirol begonnen. Protagonistin des Films ist die dreifache Weltmeisterin im Eisklettern, die 33jährige Meranerin Angelika Rainer. Ihr Leben im Eis, ihre Unabhängigkeit in der Berufswahl und ihre Rolle als Frau in der Gesellschaft, in einem typischen Männersport sind die Themen des Films. Die Meraner Kletterin ist in der Tat die erste Frau in ihrer Familie, die frei ihren Beruf wählen konnte. Aufgewachsen im Bewusstsein, alle ihre Träume verwirklichen zu können, hat sie, mit dem Kopf nach unten hängend und die Gesetze der Schwerkraft in Eis und Fels überwindend, ihre Freiheit errungen.

33 Drehtage sind für die Dokumentation angesetzt und das Filmteam unter Leitung der Südtiroler Regisseurin, Elena Goatelli, wird in Südtirol, im Trentino, in Griechenland, Frankreich, Island und der Schweiz unterwegs sein. Die Dreharbeiten enden im März 2020. Drehorte in Südtirol sind die Rock Arena und die Pferderennbahn in Meran, Naturns und der Klettergarten Juval.

Realisiert wird der Film von der Bozner Produktionsfirma Albolina Film. Das Filmprojekt wird vom Südtiroler Filmfonds gefördert und von IDM Südtirol begleitet.
An den Dreharbeiten sind auch Südtiroler Filmfachkräfte beteiligt, beispielsweise Kameramann Harald Erschbaumer und Tonmeister Patrick Bruttomesso. Involviert sind auch Südtiroler Unternehmen: Panalight Südtirol liefert Aufnahmegeräte und Ausrüstung und Cine Chromatix Italy übernimmt die Postproduktion.