IDM Südtirol - Alto Adige

Film Fund & Commission

„Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“

Das Johanneum in Dorf Tirol dient in diesen Tagen als Location für den Familienfilm „Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“ von Regisseur Granz Henman.
Die Besetzung des Films ist prominent: Anja Kling tritt als Klassenlehrerin Dr. Schmitt-Gössenwein auf, Andrea Sawatzki als von den Toten auferstandene Direktorin Hulda Stechbarth, und Komiker Otto Waalkes spielt den guten Schulgeist Otto Leonhard.
Mit in der Crew des Filmdrehs sind auch zahlreiche Filmfachkräfte aus Südtirol, wie etwa Zita Pichler als Art Director, Angelika Gruber als 1.Regieassistenz, Gerlinde Treibenreif als Assistant Set Manager oder Florian Mohn als Location Manager.

„Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“ ist eine Produktion von blue eyes Fiction in Koproduktion mit dem Südtiroler Unternehmen Filmvergnuegen aus Pfitsch, Karibufilm Produktion, Mini Film, Potemkino Port und WS Filmproduktion. Produzenten sind Corinna Mehner (blue eyes Fiction) und Hans Eddy Schreiber (Karibufilm). Koproduzenten sind Katja Dor-Helmer (Mini Film), Peter Trenkwalder (Filmvergnuegen), Peter De Maegd, Tom Hameeuw (beide Potemkino Port) und Wolfgang Stürzl (WS Filmproduktion). Die Produktion entsteht mit Unterstützung der deutschen Film- und Medienstiftung NRW, der Filmförderungsanstalt (FFA), des Deutschen Filmförderfonds (DFFF), des FFF Bayern, sowie des Österreichischen Filminstituts (ÖFI), des Südtiroler Filmfonds, der von IDM Südtirol verwaltet wird, des Filmfonds Wien, FISA – Filmstandort Austria, Screen Flanders und des Landes Niederösterreich. Gedreht wird neben Südtirol auch in Österreich, Belgien und Deutschland. DCM bringt den Film Ende 2020 in die deutschen Kinos.