IDM Südtirol - Alto Adige

Sales Marketing

Tourismus ohne Auto: flächendeckendes Angebot

Mit dem Zug oder Fernbus nach Südtirol, anstatt mit dem Privatauto ist eine Verkehrsalternative, die immer stärker genutzt werden kann. Einmal in Südtirol angekommen, können Gäste auf ein flächendeckendes öffentliches Verkehrsnetz zugreifen – mit einem einzigen Ticket.

Seit Jahren arbeiten das Land Südtirol und IDM an nachhaltigen Verkehrslösungen, die es Touristen erlauben, einen umweltschonenden Urlaub zu verleben.

Viele Orte in Südtirol sind durch eine sanfte Mobilität noch besonderer geworden, weil der motorisierte Verkehr nur in bestimmten Zeitabschnitten rollen darf. Auch im Winter soll es möglich nachhaltige Ferien zu verbringen, indem Skigebiete mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreichbar sind oder interessante Zug-Reisepakete angeboten werden, mit denen die Original Südtiroler Christkindlmärkte besucht werden können.
In den letzten Jahren hat sich Südtirol verstärkt als nachhaltige Tourismusdestination positioniert und es wurde viel unternommen, um den Individualverkehr zu reduzieren und ein Verkehrsnetz aufzubauen, dass es möglich macht, ohne Verzögerungen den gewünschten Bestimmungsort zu erreichen.

Gleich zwei neue Dienste wurden geschaffen, die es Gästen ermöglicht, noch bequemer in das jeweilige Hotel zu gelangen. „Südtirol Transfer“ ist ein flächendeckender Transportservice von den wichtigsten Bahnhöfen und Busbahnhöfen in die Peripherie. Auf diese Weise können Südtirols Gäste den letzten Reiseabschnitt per Bus schnell und ohne Umsteigen absolvieren. Realisiert wird der Service vom Busreiseunternehmen Silbernagl, unterstützt von IDM, HGV und LTS. Neu ist auch die Plattform „Book your shuttle“, das die Online-Reservierung eines Shuttle-Services oder den Transport von den nahegelegenen Flughäfen zum Hotel und vom Hotel zum Flughafen ermöglicht.