IDM Südtirol - Alto Adige

Tourismusmarketing

Nachhaltigkeit im Tourismus: Wie entscheiden sich die Gäste von morgen?

Das Thema Nachhaltigkeit spielt längst auch im Tourismus eine zentrale Rolle. Destinationen müssen nachhaltige Angebote machen und auch Touristen werden immer umweltbewusster. Beim Communication Forum 2019 ging es genau darum, um die Frage nämlich, wie Nachhaltigkeit wahrgenommen wird.

Die Veranstaltung wurde von der Messe Bozen in Zusammenarbeit mit dem HGV, der Hotel- und Gaststättejugend und IDM organisiert. Eröffnet wurde sie von Vordenker Michael Braungart, Professor der Universität Leuphana in Lüneburg. Braungarts Vortrag mit dem Titel „Cradle to Cradle: der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft im Tourismus“. Der deutsche Chemiker, ehemalige Greenpeace-Aktivist und Baumhausbewohner ist davon überzeugt, dass Menschen keineswegs der Umwelt schaden müssen, sondern sie durch umweltverträgliche Produktionsverfahren und eine abfallfreie Wirtschaft sogar positiv beeinflussen können. So erklärt er u.a. wie ein Hotelgebäude auch ähnlich einem Baum gestaltet werden könnte: „Die Luft und das Wasser reinigen das Hotel, und so könnte es zugleich Lebensraum für hunderte andere Lebewesen bieten: Boden erzeugen, Algen produzieren - sprich: nicht klimaneutral, sondern klimapositiv sein!“

Neben Braungart referierte auch Joachim Schöpfer, der von der Wichtigkeit von Kommunikationsmaßnahmen sprach, die Nachhaltigkeitsbemühungen im Tourismus begleiten müssen. Er stellte auch erfolgreiche Kommunikationsstrategien vor, mit dem man Gäste von morgen gewinnen kann. Wolfgang Töchterle, Leiter der Abteilung Marketing von IDM Südtirol erläuterte dann, wie man Ergebnisse dieser neuen Ära im Tourismus messen kann.

Das Communication Forum ist das Highlight unter den Tagungen, die im Rahmen der Messe Hotel stattfinden.