IDM Südtirol - Alto Adige

Internationalisierung

IDM-Workshop-Reihe informiert über die Möglichkeiten des Online-Handels

03.06.2021

Der sogenannte „elektronische Handel“ oder E-Commerce hat seit Ausbruch der Pandemie extrem an Bedeutung zugelegt. In Zeiten von Grenz- und Kontaktsperren wurde noch klarer, dass ein gut funktionierender Online-Shop oder eine gute Platzierung in einer renommierten Handelsplattform im Internet einen wertvollen zusätzlichen Vertriebskanal darstellen können. Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie ist das Thema aktuell, und Südtiroler Unternehmen wollen sich mit den Möglichkeiten des E-Commerce vertraut machen. Deshalb hat IDM Südtirol nun eine Event-Reihe gestartet, die über die verschiedenen Facetten des Online-Handels informiert und auch konkrete Handlungsanleitungen bietet. In den ersten zwei Events wurden die Plattformen Shopify und Etsy präsentiert. Das dritte Event dieser Reihe ist dem Thema Warenversendung gewidmet und ist für den 10. Juni geplant.

Shopify, das IDM in seinem ersten Event präsentiert hat, stellt Tools für die Gründung, das Wachstum, die Vermarktung und die Verwaltung von Einzelhandelsgeschäften bereit. Niccolò Gloazzo, E-Commerce-Spezialist und Shopify Educational Partner, hat an dem Event teilgenommen. Den Teilnehmern des Workshops erläuterte er anschaulich, wie man mit wenigen Klicks sein digitales Geschäft erstellen und innerhalb von nur einer Woche mit dem Verkauf beginnen kann. Laut Gloazzo eignet sich die Plattform, die aktuell von über 1,7 Millionen Unternehmen in mehr als 175 Ländern genutzt wird, sowohl für kleine als auch für große Unternehmen sehr gut.

Im zweiten Event ging es um den Marktplatz Etsy, der sich auf den Vertrieb von einzigartigen und kreativen Artikeln spezialisiert hat. Die E-Commerce-Website deckt mit ihrem Angebot ein sehr breites Produktspektrum ab, von Vintage und Kunst über Mode und Schmuck bis hin zu Kosmetik und Spielzeug. Im vergangenen Jahr setzte Etsy Waren im Gesamtwert von 10 Milliarden US-Dollar um und hatte eine Anzahl aktiver Käufer von über 80 Millionen. Beim Webinar konnten die Teilnehmer erfahren, wie genau diese Plattform funktioniert, welche Produkte sich für den Verkauf eignen und mit welchen Kosten zu rechnen ist.