Standortentwicklung

Nachhaltig, mehrsprachig, innovativ: Südtirol ist Italiens Wirtschaftsstandort Nummer Eins und attraktiv für Unternehmen und qualifizierte Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland. Auch als Filmland hat sich Südtirol mit seiner Filmförderung und atemberaubenden Locations international einen Namen gemacht.

IDM trägt dazu bei, Südtirol so weiterzuentwickeln, dass einerseits der Boden für wirtschaftliches Wachstum fruchtbarer wird und gleichzeitig die Rückzugsräume der Landschaft erhalten werden. Nach außen wird Südtirol als attraktiver Wirtschaftsstandort positioniert, um innovative Unternehmen ins Land zu holen. Durch die Vernetzungen in- und ausländischer Unternehmen entstehen Wirtschaftskraft und hochqualifizierte Arbeitsplätze. Südtirol soll damit nachhaltig, zu einem der interessantesten Lebens- und Arbeitsräume Europas werden.

Wichtige Ziele in der Standortentwicklung in den nächsten Jahren:
  • Innovationsförderung durch die Betreibung des NOI Techpark unter Einbeziehung lokaler Unternehmen
  • Ausbau und Weiterentwicklung von Südtirols Stärkefeldern – Ecosystems
  • Digitalisierung: Aufbau einer breit zugänglichen Geobank 
  • Mobilität & Erreichbarkeit: Verbesserung der Verkehrsströme 
  • Positionierung und Promotion Südtirols als attraktiver Lebensraum für Fachkräfte