IDM Südtirol - Alto Adige

Image- & Themenkampagnen

Imagekampagnen (Branding)

Die Imagekampagnen zahlen auf die Wertewelt Südtirols ein und sorgen dafür, dass die Bekanntheit und Attraktivität Südtirols als Destination sowie als Standort für die Produktion von regionalen Qualitätsprodukten in den relevanten Märkten steigt. Sie tragen unmittelbar dazu bei, dass die ungestützte Bekanntheit Südtirols steigt und Südtirol bei den Zielgruppen als „Top of Mind“-Destination in den Alpen verankert wird. Diese Art der Kampagne bildet also unter dem Gesichtspunkt der Marken-Awareness die Basis für eine langfristige und nachhaltige Kommunikation.

DE_Naturtalente

Themenkampagnen

Auch Themenkampagnen zahlen auf die Marke Südtirol ein, vermitteln aber nicht die Destination im Allgemeinen, sondern kommunizieren die Reisethemen, also das Angebot Südtirols. Auf die Frage „Was kann ich wo in Südtirol erleben?“ sollen diese Kampagnen mit Inspiration und konkreten Angeboten für Urlaubsaktivitäten antworten: etwa Erlebnisse, Events, Angebote und Unterkünfte. Eine Landingpage, die diese Angebote bündelt, dient in dieser Art der Kampagne auch als Türöffner zu den Partner-Zielseiten.

DE_Advertorial
Kampagne Frühling, Sommer und Herbst 2019 - Kernmärkte

Auch die Kampagne für Frühling, Sommer und Herbst 2019 hat zum Ziel die Begehrlichkeit von Südtirols Erlebnisräumen zu steigern.
Dies wird unter anderem in Form von thematischen Kampagnen umgesetzt.
Neben beliebten Themen wie „Wandern mit der Familie“ und „Bergsteigen & Klettern“ werden in der Kampagne für die warme Jahreszeit 2019 auch Nischenthemen wie „Radwandern“ aufgegriffen, um deren Bedeutung langfristig zu steigern. Eine einheitliche Kommunikation und die Einbettung in eine südtirolweite Kampagne sorgen für eine Bündelung der Kräfte und eine Effizienzsteigerung bei der Bewerbung Südtirols und seiner Erlebnisräume.

Kampagne Winter 2019/2020 - Kernmärkte

Bei der Bewerbung Südtirols als Urlaubsdestination geht es darum, seine Erlebnisräume attraktiv zu präsentieren und ihre Begehrlichkeit zu stärken. Dies wird unter anderem in Form von thematischen Kampagnen umgesetzt. Neben beliebten Themen wie Skifahren und Winterwandern werden in der Winterkampagne 2019/2020 auch Nischenthemen wie Langlaufen aufgegriffen, um deren Bedeutung langfristig zu steigern. Bei allen Inhalten wird neben dem Hauptthema auch das Thema Genuss kommuniziert, das Südtirol von anderen Winterdestinationen unterscheidet. Die Anreise mit der Bahn und die öffentlichen Verkehrsmittel werden ebenfalls thematisiert. Eine einheitliche Kommunikation und die Einbettung in eine südtirolweite Kampagne sorgen für eine Bündelung der Kräfte und eine Effizienzsteigerung bei der Bewerbung Südtirols und seiner Erlebnisräume.

Die Tourismuspartner nehmen an der Kampagne teil und präsentieren ihre eigenen Erlebnisräume in Zusammenarbeit mit IDM Destination Management sowohl online über verschiedene Landingpages als auch in diversen Magazinen und Druckmedien in Form von Advertorials. Für die Südtirolwerbung sind eigene Seiten reserviert, auf denen auch Firmen gegen Bezahlung ihre eigenen Anzeigen veröffentlichen können.

Die Frühlings-, Sommer- und Herbstkampagnen 2019 sehen die Veröffentlichung von Advertorials in 56 Zeitschriften und Tageszeitungen sowie online sichtbare Kampagnen von Januar bis August 2019 vor. Für die Winterkampagne 2019/2020 ist zwischen September und Dezember 2019 die Veröffentlichung von Advertorials geplant, und zwar mit 111 Seiten, verteilt auf 39 Veröffentlichungen. Die Landingpages sind hingegen von September 2019 bis März 2020 online einsehbar. Eine Auswertung der Erfahrungen der Winterkampagne 2019/2010, die an der Initiative in den Periodika teilgenommen haben, finden Sie HIER.