IDM Südtirol - Alto Adige

Theater, Konzerte und Kino

Für Bühnendarbietungen, Filmvorführungen, und Aufführungen vor Publikum, auch jene im Freien gelten folgende Bestimmungen:
  • Der Eintritt und der Austritt von Personen v.a. beim Ticketverkauf und in der Publikumsgarderobe werden unter Zuhilfenahme von Leitsystemen, Ordnungspersonen und eventuellen Vormerksystemen so geregelt, dass die Sicherheitsabstände wie unten beschrieben zwischen den Personen jederzeit eingehalten werden können. Eigentümer von Räumlichkeiten, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, sind dafür verantwortlich entsprechende Zugangsregeln festzulegen, um eine Überfüllung des gesamten Geländes, von Fluren, Gallerien, Korridoren und deren Umgebung zu vermeiden.
  • In allen geschlossenen Räumlichkeiten oder auf abgegrenzten Flächen wo die Bestuhlung nicht für alle Anwesenden vorgesehen ist, kommt die 1/5 Regel (1 Person pro 5 m²) zur Anwendung. Ausgenommen davon ist die Bühne und Probetätigkeit, welche den Regelungen der aktualisierten Anlage A vom 23.06.2020 unter Punt II. G unterliegen.
  • Die Laser-Fiebermessung aller Anwesenden ist bei Aufführungen in geschlossenen Räumen verpflichtend.
  • Die Vorrichtungen zur Desinfektion von Händen müssen insbesondere neben Tastaturen, Touchscreens und Zahlungssystemen im Falle der Kundenverwendung verfügbar sein.
  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist stets ein Sicherheitsabstand von einem Meter einzuhalten, außer zwischen zusammenlebenden Mitgliedern desselben Haushalts.
  • Unterhalb dieses zwischenmenschlichen Abstands ist das Tragen eines Schutzes der Atemwege für jeden verpflichtend.
  • Als Schutz der Atemwege werden chirurgische Masken verwendet oder als Alternative auch waschbare und wiederverwendbare Stoffmasken, auch selbst hergestellte, welche, korrekt getragen, das Bedecken von Mund und Nase sicherstellen. Die Masken müssen alle ohne Ventil sein. Schutzvisiere bieten nur in Kombination mit den in diesem Absatz genannten Mund- und Nasen-Bedeckungen ausreichend Schutz.
  • In geschlossenen, der Öffentlichkeit zugänglichen Räumen muss die Desinfektion von Händen für die Benutzer immer und überall möglich sein.
  • Es muss die regelmäßige, zumindest aber einmal tägliche Reinigung und Raumhygiene gewährleistet werden.
  • Innenräume müssen ausreichend und regelmäßig gelüftet werden.
vgl. Landesgesetz Nr. 4 vom 08.05.2020, Anlage A I + II + IID + IIG + IIK vom 23.06.2020

Stand: 25.06.2020