Projektorganisation

Die Neuordnung der Tourismusorganisationen ist ein gemeinsames Projekt der IDM, der TVBs, der TVs, Freizeitanbieter, Betriebe und Institutionen wie HGV, LTS, VPS, UaB, Seilbahnverband, etc., wobei die IDM die Rolle des Projektleiters einnimmt.

gemeinsam-verantwortung-uebernehmen

Im Projekt gibt es drei große Bereiche und Zuständigkeiten:
    1. Organisatorischer Bereich für die Implementierung der DME: Aufgabe von IDM Südtirol
    2. Auflösung der bestehenden Tourismusverbände: Vermögensrechtlicher-, steuerrechtlicher-, arbeitsrechtlicher Beistand durch den Landesverband der Tourismusorganisationen (LTS)
    3. Anpassung der gesetzlichen Bestimmung des Landesgesetzes Nr. 33, Anpassung der Satzung von IDM Südtirol bzw. Schaffung aller statutarischen Voraussetzungen bei IDM: Aufgabe des Funktionsbereich Tourismus der Autonomen Provinz Bozen
Die Projektorganisation besteht aus einer Kerngruppe, die strategische Entscheidungen trifft und aus der Projektgruppe Koordination.

projektorganisation

Kerngruppe

Arno Kompatscher
, Landeshauptmann
Ulrich Stofner, Ressortdirektor der Ressorts Wirtschaft, Innovation und Europa
Hansi Felder, Abteilungsleiter Wirtschaft
Hansjörg Haller, Amtsdirektor Tourismus
Raffael Mooswalder, Persönlicher Referent des Landeshauptmanns
Thomas Gruber, Direktor Hoteliers- und Gastwirteverband Südtirol (HGV)
Hubert Unterweger, Geschäftsführer Landesverband der Tourismusorganisationen (LTS)
Thomas Aichner, Präsident IDM Südtirol
Hansjörg Prast, Direktor IDM Südtirol
Marco Pappalardo, Abteilungsleiter Communication IDM Südtirol
Alexandra Mair, Bereichsleiterin Key Account Tourismusmarketing IDM Südtirol

Projektgruppe Koordination
projektgruppe

Die Projektgruppe Koordination hat die Aufgabe der operativen Umsetzung der Reorganisation und wird von Thomas Plank, Key Account Tourismusmarketing, geleitet. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von IDM Südtirol, den Funktionären, Geschäftsführern und Mitarbeitern der Tourismusverbände und Tourismusvereine werden in den kommenden Wochen und Monaten die Vorbereitungen für die Neuordnung der Tourismusorganisationen getroffen.