Strategie & Vision

Südtirol ist seit vielen Jahren eine erfolgreiche Tourismusdestination. In den letzten Jahren wurde der Sprung von der Tourismusdestination zur Marke auf den Weg gebracht. Südtirol ist damit nicht einfach nur ein Punkt auf der Landkarte, sondern ein Lebensgefühl. In den nächsten Jahren wird im Marketing der Fokus darauf gelegt, die Marke noch viel bekannter zu machen und die hohe Begehrlichkeit zu halten.

Derzeit kommen fast 90 Prozent aller Gäste aus deutschsprachigen Gebieten und Italien. Dieser Abhängigkeit wird durch die Bearbeitung neuer Märkte und Kooperationen mit Reisemittlern entgegengewirkt. Südtirol spricht Zielgruppen an, die sowohl von ihren Werten her als auch von ihrer Ausgabemöglichkeit und -bereitschaft zu Südtirol passen und genügend Wertschöpfung bringen. Der Ausbau neuer Verkaufsformen des touristischen Produkts ist ein ebenso wichtiger Teil der Strategie wie das Vorantreiben von Innovation in der Angebotsentwicklung. Entscheidend ist auch der Ausbau eines intelligenten und vernetzten Informationssystems, damit Gäste sämtliche touristisch relevanten Daten einfach und in hoher Qualität auffinden können.

Wichtige Ziele im Tourismusmarketing in den nächsten Jahren:

  • Markenstatus der Destination Südtirol in allen elf bearbeiteten Märkten aufbauen
  • Hohe Attraktivität Südtirols halten und Bekanntheit steigern 
  • Mehr Gäste aus nicht-deutschsprachigen Ländern und Italien anstreben
  • Südtirol durch neue Konzepte für den Frühling und den Herbst als Ganzjahres destination etablieren
  • Innovation in der Produktgestaltung und bei digitalen Informationssystemen