Tourismus

Ein Blick in die Zukunft für Torusimus und Landwirtschaft

23.06.2022
3 min

Wie kann man konkret etwas verändern, damit Tourismus und Landwirtschaft - zwei für Südtirol so wichtigen Wirtschaftszweige - künftig besser zusammenarbeiten, voneinander profitieren und durch Kooperationen Innovationen schaffen? Genau das war die Frage bei unserem Design-Thinking-Workshop, denn wir zusammen mit dem Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) und dem Südtiroler Bauernbund (SBB) vor kurzem organisiert haben.  Das Thema Tourismus und Landwirtschaft ist eines der sechs Fokusfelder der neuen Südtiroler Tourismusstrategie und wird jetzt angegangen.

Etwa 70 Vordenkerinnen und Vordenker aus den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Wissenschaft sowie Unternehmerinnen und Unternehmer diverser Branchen haben sich zu diesem Anlass getroffen und wurden von Experten des Deutschen Zukunftsinstituts auf eine Reise in die Zukunft mitgenommen. Dabei wurde viele neue Ideen und Vorschläge gesammelt. Eine davon ist beispielsweise, dass Landwirtinnen und Landwirte zeitweilig ihren Job mit Touristikerinnen und Touristiker tauschen, um sich gegenseitig besser zu verstehen. Eine andere ist ein sogenanntes Gastro-Landwirtschafts „Tinder“ fürs Produkt-Matching, indem gezielt Produkte angeboten und/oder gesucht werden können. Eine dritte Idee, ist eine neue Autarkie, nach der Bauern in Zukunft genau jene Produkte produzieren sollen, die im Tourismus gefragt sind. Außerdem wurde auch eine neue Art der Erfolgsmessung im Tourismus vorgeschlagen. Nicht die Anzahl der Nächtigungen, sondern die Nachhaltigkeitskriterien sollen dabei im Vordergrund stehen. Das sind nur einige der Idee, die bei unserem Workshop entstanden sind. Diese werden nun von einer Fachjury bewertet, und die besten umgesetzt.

Nächster Schritt nach der Zukunftssimulation ist die Einrichtung einer Innovationsplattform zum Thema Agrar-Tourismus-Synergie. Auf dieser digitalen Wissensplattform werden in Zukunft diverse Inhalte in Form von Videos, Podcasts, Fachartikeln, Studienreisen, usw. aufbereitet. Ziel dieser Plattform ist es, interessierte Unternehmer und Stakeholder zu Innovationen im Bereich Tourismus zu inspirieren. Über die Plattform können auch Ideen und Lösungsansätze eingereicht werden, jedes Jahr sollen Inhalte zu weiteren bearbeiteten Fokusfeldern folgen. Nach den Vorstellungen von IDM soll sich die Innovationsplattform über die Jahre zu einer digitalen Zukunftsuniversität entwickeln.

Mitarbeiter

Mitarbeiter filtern