Der anvisierte Gast.

IDM Südtirol bewirbt die Destination Südtirol bei den definierten strategischen Zielgruppen in acht europäischen Kern- und Aufbaumärkten.

Südtirol soll zur Top-of-Mind-Destination in den Alpen werden. Das gilt für Gäste in den Kernmärkten Deutschland, Italien, Österreich und Schweiz, aber auch in den vier Aufbaumärkten: den Niederlanden, Belgien, Tschechien und Polen. IDM hat zudem die Aufgabe, weitere Märkte zu erschließen. Dabei sprechen wir Zielgruppen an, die hinsichtlich ihrer Werte und Ausgabebereitschaft zur Destination passen und ausreichend Wertschöpfung bringen. Es handelt sich um reiseaffine Menschen, die vorwiegend in urbanen Gebieten leben und einen Sinn für Genuss, Qualität und Natur haben.

Südtirol in Poleposition

Südtirol präsentiert sich als eine der begehrenswertesten Destinationen Europas. Dank seiner außergewöhnlichen Landschaften, mit seinem reichen Angebot an landwirtschaftlichen Produkten und als Lebensraum von Menschen dreier Sprachgruppen ist Südtirol eine Destination mit Markencharakter: Wer Südtirol besucht, wird um bleibende Erfahrungen reicher. Das Land bietet ein einmaliges Lebensgefühl, geprägt vom Besten aus zwei Welten: der alpinen und der südlichen Lebensart.

Dies entspricht dem Markenkern der Dachmarke:

Südtirol ist die kontrastreiche Symbiose aus alpin und mediterran, Spontaneität und Verlässlichkeit, Natur und Kultur.

Punktlandung im Markt

Ein integriertes und synergetisches Marketing

Internationaler Marketingplan
Kampagnen
Partner Marketing
Social Media
Tourismusstatistiken
Mitarbeiter

Mitarbeiter filtern