Covid-19

Aktuelle Bestimmungen in den Märkten

In den verschiedenen Zielmärkten Südtirols gibt es ständig neue Regelungen bezüglich einer Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen und natürlich auch bei den Einreisebestimmungen. Wir beobachten diese Bestimmungen laufend und aktualisieren sie wöchentlich, damit Sie gut informiert sind und Entscheidungen für Ihren Betrieb treffen können. Dazu haben wir die wichtigsten Herkunftsmärkte Südtirols ausgewählt und stellen die Informationen übersichtlich in einer Europakarte dar. Zudem aktualisieren wir die Informationen ständig auf www.suedtirol.info, sodass Sie und die Gäste eine gute Informationsquelle haben.

Einreisebestimmungen (Stand: 02.05.2022)

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Aufgrund der aktuellen, sich ständig weiterentwickelnden, Situation kann es zu temporären Abweichungen zu den neusten Bestimmungen kommen.

Italien

Für die Einreise nach Italien aus allen Staaten der Welt gilt ab 01. Mai 2022 folgendes:

das digitale Einreiseformular muss nicht mehr für die Einreise nach Italien ausgefüllt werden

bis Dienstag, 31. Mai 2022 gilt:

3G-Nachweispflicht: Bei der Einreise ist das digitale Covid-Zertifikat (sog. Green Pass) oder eine gleichwertige Bescheinigung mitzuführen, aus der eine der folgenden Bedingungen hervorgeht:

  • vollständig geimpft: 2 Impfdosen – 9 Monate Gültigkeit, 3 Impfdosen – unbegrenzte Gültigkeit
  • genesen: nicht länger als 6 Monate von Covid-19 genesen
  • getestet: PCR-Test 72 Stunden, Antigentest 48 Stunden

Die Bescheinigungen müssen in mindestens einer der folgenden Sprachen abgefasst sein: Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Deutsch. Wurde die Bescheinigung nicht in einer der fünf angegebenen Sprachen ausgestellt, so ist dieser eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Wenn die einreisende Person keine Bescheinigung vorweisen kann, aus der hervorgeht, dass sie vollständig geimpft, genesen oder getestet ist, bestehen nachfolgende Pflichten:

  • Isolationspflicht: sich für einen Zeitraum von 5 Tagen einer Isolation zu unterziehen.
  • Covid-19-Test: Durchführung eines Abstrichs (Molekular- oder Antigentest) nach Ablauf der 5-tägigen Quarantäne.
  • Meldung Sanitätsbetrieb: Die Einreise ist beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes über dieses Formular zu melden.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.

Green-Pass-Pflicht:

Gäste benötigen in keinem Bereich der Gastronomie und Beherbergung mehr einen Green Pass. Der Green Pass entfällt ebenso für Feste, Veranstaltungen und Hochzeitsfeiern

Gastronomie:

für die Konsumation in den Außenbereichen sowie für Konsumationen in den Innenräumen wird kein Green Pass mehr benötigt

Beherbergungsbetriebe

Es entfällt auch die Verpflichtung zum Vorweisen des Green Pass für die Nutzung von Hallenschwimmbädern, Fitnessräumen und Wellnessanlagen.

Maskenpflicht

Es besteht keine Maskenpflicht mehr in den Innenräumen. Die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen oder für die Öffentlichkeit zugänglichen Innenräumen empfohlen. Es wird nunmehr an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen appelliert, unter anderem in Situationen von Menschenansammlungen eine Maske zu tragen.

FFP2-Masken

Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin bis Mittwoch, 15. Juni 2022 im öffentlichen Nah- und Fernverkehr für öffentlich zugängliche Aufführungen (Theatern, Konzertsälen, Kinos, Unterhaltungs- und Livemusiklokalen und anderen ähnlichen Räumlichkeiten), sowie für Sportveranstaltungen und Wettkämpfe, die in geschlossenen Räumen stattfinden.

Deutschland

Italien wird von der deutschen Bundesregierung nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft.

Somit entfällt für Einreisende von Italien nach Deutschland die Pflicht, sich vor der Rückreise nach Deutschland über das Einreiseportal anzumelden. Zudem müssen sich nicht geimpfte Personen nicht mehr für mindestens 5 Tage in Quarantäne begeben. 

Lediglich die Nachweispflicht bleibt weiterhin aufrecht. Das bedeutet, dass Personen ab 12 Jahren bei der Einreise nach Deutschland über einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis verfügen müssen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, fallen nicht in den Anwendungsbereich der Nachweispflicht. Sie müssen also bei der Einreise nach Deutschland nicht über einen Nachweis verfügen.

Link: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

Österreich

Für die Einreise nach Österreich gilt die 3-G Regel:

Geimpft, genesen oder getestet, diese Dokumente müssen in lateinischer Schrift (in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein). Sollte keiner dieser Nachweise vorliegen, ist eine Registrierung zur Pre-Travel-Clearance vor der Einreise durchzuführen. Weiters muss man eine zehntägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne gilt als beendet, sobald ein negatives Testergebnis vorliegt.

Link: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Haeufig-gestellte-Fragen/FAQ-Einreise-nach-Oesterreich.html

Schweiz

Die Region Trentino-Südtirol gilt im Sinne der Schweizer Einreiseverordnung als Grenzregion. Dies bedeutet, dass Schweizer Gäste, welche nach Südtirol in den Urlaub fahren, bei der Rückreise von der Melde- und Testpflicht befreit sind, unabhängig davon, ob sie bereits geimpft sind oder nicht.

Link: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

Tschechien

Für die Einreise nach Tschechien bedarf es keiner weiteren Zertifizierung, es gelten dieselben Einreisebedingungen wie vor dem Gesundheitsnotstand.

Link: https://koronavirus.mzcr.cz/seznam-zemi-podle-miry-rizika-nakazy/

Polen

Alle Reisebeschränkungen wurden aufgehoben. Es besteht  keine Verpflichtung mehr, nach dem Grenzübertritt eine Bescheinigung über die Impfung, Genesung oder Durchführung eines negativen Tests vorzulegen.

Link: https://www.gov.pl/web/coronavirus

Niederlande

Ab 23. März entfällt die Vorlage eines Imfpnachweises, Genesungsnachweises oder  negativen Tests für die Einreise in die Niederlande.

Link: https://www.government.nl/topics/coronavirus-covid-19/visiting-the-netherlands-from-abroad/checklist-entry

Belgien

Die Region Trentino-Südtirol ist aktuell „dunkelrot“ eingestuft. Reisende, die sich länger als 48 Stunden in Italien aufgehalten haben, müssen innerhalb von 48 Stunden vor ihrer Ankunft in Belgien ein Reiserückkehrformular (Passenger Locator Form) ausfüllen. Für Reisende, die eine Impf- oder Genesungsbescheinigung haben, besteht keine Quarantänepflicht. 

Für Reisende, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, gelten folgende Regelungen:

Lassen Sie sich an Tag 1 testen (PCR). Sie bleiben in Quarantäne bis das Ergebnis vorliegt. Wenn Sie bei Ihrer Ankunft in Belgien einen gültigen negativen Test bei sich haben, der höchstens 72 Stunden alt ist, müssen Sie sich an Tag 1 nicht testen lassen. Wenn Sie vor Ihrer Reise positiv getestet werden, dürfen Sie nicht reisen.

Lassen Sie sich an Tag 7 erneut testen (PCR).

Wenn der Test positiv ist müssen Sie mindestens 10 Tage in Isolierung verbringen.

RAT-Tests sind nach der Einreise aus einem Land mit sehr hohem Risiko nicht möglich. Nur PCR Tests sind erlaubt.


Link: diplomatie.belgium.be

Vereinigtes Königreich

Alle Beschränkungen für die Einreise in das Vereinigte Königreich wurden aufgehoben, die neuen Bestimmungen gelten für geimpfte sowie nicht geimpfte aus allen Ländern der Welt.

Link: www.gov.uk/guidance/coronavirus-covid-19-testing-for-people-travelling-to-england

Mitarbeiter

Mitarbeiter filtern