Mit gutem Beispiel voran.

Der Nationalpark Stilfserjoch soll zu einer Modellregion für nachhaltiges Leben in den Alpen entwickelt werden.

In Südtirol gibt es neben den sieben Naturparks einen Nationalpark: den Nationalpark Stilfserjoch. Er ist eines der größten Naturschutzgebiete Europas und erstreckt sich von Südtirol über das Trentino bis in die Lombardei. Der Nationalpark wurde mit der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. IDM Südtirol leitet seit 2018 in Kooperation mit zahlreichen Partnern das Programm „Touristische und landwirtschaftliche Entwicklung im Nationalpark Stilfserjoch“. 

Ziel des Programmes ist es, den relativ unbekannten Nationalpark bei der Südtiroler Bevölkerung sowie in den Kernmärkten Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz bekannter und begehrlicher zu machen. Zielgruppe sind die sogenannten NANOs© – Menschen, die an Natur, Aktivität, Nachhaltigkeit und Originalität ein lebhaftes Interesse zeigen.

Zudem sollen qualitativ hochwertige regionale Produkte aus dem Nationalpark Stilfserjoch gefördert und kleine regionale Kreisläufe in der Region angekurbelt werden.  

Richtungsweisende Region

Die langfristige Vision des Nationalparks und des Programmes ist es, eine Modellregion für nachhaltiges Leben in den Alpen zu werden. Hierfür haben wir einen Nachhaltigkeitspreis für besonders ökologische und sozial wirtschaftende Tourismus- und Landwirtschaftsbetriebe ins Leben gerufen. Interessierte Betriebe können sich an nationalpark(at)idm-suedtirol.com wenden.

Heute schon im Morgen

Südtirols Weg zur Enkeltauglichkeit

Plastikfreie UNESCO Dolomiten
Tourismus Roadmap 2030
Tourismus Nachhaltigkeitsindex
Erreichbarkeit und Mobilität
Hotspot-Management
Mitarbeiter

Mitarbeiter filtern